KinderUni Oberösterreich: Workshop Architektur und Raumplanung

Unter dem Motto „Auf Architek-Tour“ analysierten Kinder und Jugendliche im Rahmen der KinderUni Oberösterreich gemeinsam mit Katharina Tielsch und Fabian Dembski (movens und TU Wien) die Stadt Weyer. Dabei wurden durchaus wissenschaftliche Methoden angewandt: Nach einer Exkursion wurden Mental Maps (nach Kevin Lynch) erstellt, städtebauliche Analysen durchgeführt und ein erster Masterplan nach Vorstellung der jungen Planerinnen und Planer angefertigt.

In einem nächsten Schritt wurden gewagte architektonische Entwürfe in Form von Modellen aus Papier geschaffen, die schließlich in den Masterplan übertragen wurden.

Ziel war eine spielerische Annäherung an die Themen der nachhaltigen Architektur und Stadt- beziehungsweise Raumplanung, aber auch das Aufzeigen von beruflichen und weiterbildenden Möglichkeiten in diesen Bereichen.

In einer abschließenden Präsentation wurde auch der Bürgermeister der Gemeinde, Gerhard Raimund, von den Kindern zur Diskussion über Potenziale in der Stadtentwicklung, aber auch Probleme, wie der Verkehrssituation, eingeladen.

Auch wenn wohl nicht alle Ideen umsetzbar sind, konnten die jungen Planerinnen und Planer am Ende des dreitägigen Workshops wesentliche Probleme aufzeigen und erste, zum Teil sehr spektakuläre, Lösungsansätze präsentieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: